Verarbeitung

Unsere Produkte werden auf unserem Betrieb - ohne unnötige Transporte - mit eigenen Einrichtungen verarbeitet. Nach der sorgfältigen Ernte mit dem eigenen Mähdrescher wird noch am Tag der Ernte mit der Belüftung und Trocknung begonnen. Diese erfolgt bei niederen Temperaturen äußerst schonend und langsam, sodass die Keimfähigkeit erhalten bleibt.

Eine Nachtrocknung des Ernteguts im Lager ist so gut wie immer notwendig, auch wenn sehr trocken geerntet wird. Es können sich einzelne Wildkrautsamen im Erntegut befinden, die noch im grünen Zustand sind und nachgetrocknet werden müssen, damit sich deren Feuchtigkeit nicht auf das Getreide ausbreitet.

Wenn keine Trocknung und Belüftung durchgeführt wird, ist eine Bildung von Schimmel zu befürchten. Nur durch die sorgfältige Trocknung ist unsere gute Qualität und die hohe Keimfähigkeit sichergestellt.Saatgutvermehrungen sind neben der Direktvermarktung unser größter Betriebsschwerpunkt. Nachdem wir die Aufbereitung und Trocknung größtenteils selbst vornehmen, können wir auch die Produkte selbst reinigen und abpacken. Unsere gut eingerichtete Mühle ist mit insgesamt mehr als 20 Motoren ausgerüstet!

Getreidelager
Array
Gerbgang
Array

Der Dinkel wird bei uns nach dem ursprünglichen Verfahren mit dem sogenannten Gerbgang entspelzt, um Korn und Spelzen besonders zu schonen.

Die Dinkelspelzen. die zur Verwendung als Stütz-, Nacht- oder Stillkissen geeignet sind, durchlaufen dabei einen mehrfachen Reinigungsprozess. Dadurch können Sie einen noch höheren Komfort geniessen.